Historie

Kurze Zeitschiene des Unternehmens

  •  

    1957

    Gründungsjahr des Carnehl Fahrzeugbau. Pacht einer kleinen Werkstatt in Pattensen
  •  

    1962

    Bau der ersten eigenen Werkshalle in Pattensen: Auf 2.500 m² entstand eine 400 m² große Halle in der Aufbauten aller Art sowie Anhänger und Sattelauflieger gefertigt wurden
  •  

    1973

    Annahme der Vertragspartnerschaft mit Mercedes-Benz und Gründung der Carnehl KG
  •  

    1985

    Pacht einer Werkstatt in Wülfingen um den steigenden Nachfragen gerecht werden zu können
  •  

    1991

    Hier entstand der momentane Stammsitz des Carnehl Fahrzeugbaus in Pattensen. Im jung angelegten Gewerbegebiet wurde das neue Firmengelände errichtet. Die alten Pachtverträge und Grundstücke wurden gekündigt bzw. verkauft
  •  

    1992

    Eingliederung eines Betriebes in Wittstock/Dosse, der heute für die Fertigung der einzelnen Baugruppen dient. Diese werden im Anschluss in das Hauptwerk nach Pattensen zur Endmontage geliefert
  •  

    1994

    In Zusammenarbeit mit der Schwedischen Stahlbaufirma SSAB entwickelte die Firma Carnehl als erstes Unternehmen in Europa die Halbschalenmulde gefertigt aus dem hochqualitativen Stahl HARDOX
  •  

    1995

    Nach der einjährigen Entwicklungsphase wurden erste Prototypen gefertigt und getestet
  •  

    1996

    Start der Serienproduktion der HARDOX-Rundmulden: Einsparungen von 1.000 KG des Eigengewichts boten dem Kunden 1.000 KG mehr Nutzlast
  •  

    1997

    Aufnahme von 3- und 4-Achs Motorwagenaufbauten in das Produktsortiment nach gleichem Konzept
  •  

    2005

    Erweiterung des Firmengeländes um 15.000 m², auf dem eine neue Halle von 3.268 m² errichtet wurde
  •  

    2008

    Vergrößerung der Produktion in Pattensen: Zukauf von 8000 m² Grundstücksfläche, auf der eine neue Lagerhalle sowie eine weitere Produktionshalle von insgesamt 4.536 m³ gebaut wurden
  •  

    2009

    Ausdehnung der Produktpalette durch den 3-Achs-Schubbodenauflieger
  •  

    2011

    Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008
  •  

    2012

    Kauf eines weiteren Grundstücks mir einer Fläche von ca. 6000 m³
  •  

    2013

    Bau einer weiteren Produktionshalle von ca. 5000 m³